You are currently viewing Welches Windows 10 kaufen?

Welches Windows 10 kaufen?

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Windows 10

Die Geschichte von Windows 10. Ein unaufhaltsamer Siegeszug

Microsoft veröffentlichte am 29. Juli 2015 ihr Betriebssystem Windows 10. Folglich konnten Interessenten ab diesen Zeitpunkt Windows 10 kaufen. Allerdings hielt sich zu Beginn die Vorfreude in Grenzen. Denn zu enttäuschend waren Nutzer mit dem Vorgänger Windows 8.1. Einem Betriebssystem, das vermutlich neben Windows Vista zu den am stärksten kritisierten Systemen überhaupt zählte. Der Druck auf Microsoft war enorm. 

Deshalb führte man bei Windows 10 umgehend das Startmenü wieder ein und verzichtete auf die Windows 8.1 prägende Kacheloptik. Durch das Startmenü erhalten die Nutzer nun wieder eine bessere Übersicht bzw. gleich Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Des Weiteren lassen sich auf Windows 10 virtuelle Desktops erstellen. Zum Beispiel für jeden Bereich einen: Dadurch lassen sich Arbeit und Privatleben einfach voneinander trennen. 

Außerdem hält Cortana Einzug in das Windows Universum. Cortana soll Ihnen dabei helfen, Ihr System bei Bedarf mittels Sprache zu steuern. Als weiteres Highlight gilt der Edge-Browser: Dieser Browser löste über die Jahre den Internet Explorer ab. Ist schneller bzw. schlanker als der in die Jahre gekommene Vorgänger. Windows 10 hat sich komplett an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst, um so schrittweise deren Vertrauen zurückgewinnen.

Inzwischen hält Windows 10 einen Marktanteil von 60,57 % (Stand August 2020) unter allen verwendeten Betriebssystemen. Ungeachtet dessen setzte Microsoft bei Windows 10 auf ein neuartiges Vertriebsmodell. Keine komplett neuen Betriebssysteme, sondern Updates, um das bestehende Windows 10 zu verbessern. Hinweis: Inzwischen hat Microsoft seine Strategie mit Windows 10 geändert und die Entwicklung von Windows 11 bestätigt!

Inhaltsverzeichnis

Die wichtigsten Versionen von Windows 10 S bis Windows 10 Workstation im Vergleich

Windows 10 kaufen:
Was sollten Sie beachten?

Sobald Sie sich für den Kauf eines neuen Betriebssystems entscheiden, werden Sie mit jeder Menge Auswahl konfrontiert. Dabei geht es in erster Linie nicht mal ausschließlich um die Version (Windows 7, 8 oder 10), sondern auch um die Key-Bezeichnung oder den Preis.

Doch Achtung: Bei älteren Betriebssystemen wird nach und nach der Service eingestellt. Das bedeutet, Sie erhalten mit der Zeit keine Updates mehr und sind besonders anfällig für Viren. Windows 10 hingegen wird aktuell (Stand Juli 2021) noch in jeder Form systematisch weiterentwickelt. Falls einmal Probleme mit der Sicherheit auftreten, schließt das Unternehmen diese Lücken umgehend. Kurz gesagt, bis sich Windows 11 am Markt vollständig etabliert hat.

Folgende Punkte sollten beim Kauf
eines Betriebssystemes beachtet werden

Momentan müssen Sie sich bei Windows 10 keine Sorgen bezüglich Updates machen. Microsoft verspricht Support bzw. Updates. Demgegenüber wurde der Support für Windows 7 am 14. Januar 2020 eingestellt. Für Windows 8.1 gibt es noch Support bis Januar 2023.

Ja! Mittels Updates werden Sicherheitslücken schnellstmöglich geschlossen. Allerdings nur, solange der Support des Herstellers aufrecht erhalten bleibt.

Insofern Sie Windows 10 kaufen möchten, stehen Ihnen einige Optionen zu Verfügung. Für Privatnutzer kommt entweder Windows 10 Home oder Windows 10 Pro in Frage. Firmen sollten sich Windows 10 Enterprise einmal etwas genauer ansehen. 

Es genügt ein Produktschlüssel. Die Software können Sie danach über Microsoft downloaden. Bei Versionen ohne vollständiger Verpackung lässt sich einiges an Geld sparen. In diesem Fall erhalten Sie den Key und Download-Link per E-Mail. Ein Versand über die Post findet nicht statt. Abgesehen davon können Sie die Software sofort nutzen.

Neben der Auswahl Ihres Betriebssystems sollten Sie auch noch auf die Key-Bezeichnung achten. Infolgedessen treten Ihnen Begriffe wie Volumen, Retail oder OEM entgegen. Was das im Einzelnen bedeutet, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Windows 10 kaufen: Pro oder Windows 10 Home?

Die Welt von Windows 10 wächst permanent. Schließlich werden zu jedem großen Update neue Funktionen hinzugefügt. Doch was ist, wenn Sie sowieso nicht alle Funktionen nutzen? Sollten Sie nun gleich Windows 10 Home kaufen? Oder sich doch Windows 10 Pro kaufen? Denn mehr Funktionen zum selben bzw. teilweise sogar günstigeren Preis müssen ja nicht verkehrt sein oder? Fragen über Fragen. Aus diesem Grund haben wir beide Versionen einmal direkt gegenübergestellt. Falls Sie mehr Informationen zu diesem Thema benötigen, finden Sie hier einige Antworten.

Ihre Vorteile, wenn Sie Windows 10 Home kaufen

Die Windows 10 Home Version wurde speziell für Privatanwender entwickelt. Demzufolge verfügt das Betriebssystem über keine Möglichkeit der Netzwerkkonfiguration. Oder sonstigen Tools, die Unternehmen benötigen, um Ihre Firma zu administrieren. Vielmehr gilt das System als schnell in der Anwendung. Aber in den Windows 10 Home Grundfunktionen sind alle wichtigen Neuerungen integriert, um Ihren PC effektiv zu nutzen.

Ihre Vorteile, wenn Sie Windows 10 Pro kaufen

In den meisten Fällen wird Windows 10 Pro auf Computern großer Unternehmen oder auf sehr hochwertigen PCs installiert. Im Folgenden zeichnet sich “PRO” für fortschrittliche Netzwerkkonfigurationen aus bzw. ermöglicht den Benutzern unter anderem den einfachen Beitritt zu einem Unternehmensnetzwerk (Active Directory). Des Weiteren ist die Verwaltung von Gruppenrichtlinien möglich oder die direkte Verschlüsselung über Bitlocker.

Worauf müssen Sie achten, wenn Sie nur einen Windows 10 Key kaufen möchten?

Heutzutage können Sie Software-Produktschlüssel auch online erwerben. Aber lohnt sich das überhaupt? Worauf müssen Sie achten, wenn Sie nur einen Windows 10 Key kaufen möchten? Welche Angebote gibt es? Und wie sieht die rechtliche Lage aus? Wir fassen für Sie die wichtigsten Punkte zusammen. Mehr Infos: Windows 10 Key kaufen!

Microsoft verlangt aktuell 145 € für die Windows Home Version und 259 € für die Pro Version (September 2020). Demgegenüber stehen Preise aus dem freien Handel, die nicht mal ein Drittel hiervon betragen. Doch wie kann das sein? Ganz einfach: Händler dürfen dank dem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes auch gebrauchte Produktschlüssel verkaufen. Das bedeutet, Sie erwerben diese Keys nicht nur legal, sondern auch günstiger.

Allerdings sollten Sie beim Kauf eines Produktschlüssels neben Ihrer Quelle auch auf die Funktion achten. So gibt es unterschiedliche Bezeichnungen (OEM, Volumen usw.) für Keys. Genauso wie Aktivierungsoptionen: Hierbei lassen sich Keys durch den Nutzer einmalig Aktiveren. Oder Sie können mit diesem Key Ihren PC bei einer Neuinstallation bzw. Tausch wieder freischalten! Dieser Punkt zählt zu den wichtigsten überhaupt, speziell, wenn Sie Ihren PC öfters neu aufsetzen müssen. Und zur Aktivierung einen neuen Key benötigen! Selbst Lifetime-Keys sind günstig zu haben.

Fakt ist: Wenn Sie einen Windows 10 Key kaufen, lässt Sie einiges an Geld sparen. Allerdings sollten Sie beim Kauf der Keys auf seriöse Quellen achten. Wir beziehen unsere Produktschlüssel nur innerhalb des EU-Raumes. Und erfüllen auch sonst alle weiteren Voraussetzungen, damit unsere Kunden die Schlüssel problemlos nutzen können.

Volumen, Retail oder OEM? Welche Key-Version benötigen Sie für Ihr Windows 10?

Neben einem passenden Betriebssystem ist auch die Bezeichnung für den Key zu beachten. Denn nachdem Sie Windows 10 kaufen, werden Sie mit Begriffen wie OEM, Retail, FPP, Volumen, ESD oder auch Bulk konfrontiert. Im Grunde genommen werden durch diese Angaben lediglich die Funktionen beschrieben. Oder in welche Richtung der Produktschlüssel zugeordnet werden muss. Aber es gibt noch Keys zur einmaligen Aktivierung oder Lifetime Nutzung. Dieser Punkt sollte auf jeden Fall vor dem Kauf beachtet werden, um böse Überraschungen zu vermeiden. In der folgenden Übersicht finden Sie eine kurze Erklärung zu den wichtigsten Begriffen überhaupt.

Benötigen Sie eine Windows 10 DVD?

Software wird aktuell immer intensiver als Download angeboten. Selbst wenn Sie Windows 10 kaufen, existiert diese Möglichkeit. Und ja, natürlich hat das durchaus seine Berechtigung. Einerseits erhalten Sie das Programm rasch geliefert und können es sofort nutzen. Andererseits fehlt das physische Produkt in Form einer Windows 10 DVD. 

Was also, wenn Sie genau so eine Windows 10 DVD brauchen? Ihr Internet für einen 3-4 GB Download nicht vorgesehen ist? Oder Sie einfach eine Installations-DVD benötigen, um die Software auf mehreren PC zu installieren? Dann haben wir die passende Lösung für Sie: Bei Yourscout können Sie das Betriebssystem auch mit Windows 10 DVD erwerben. Außerdem erhalten Sie die DVD völlig gratis. Sie bezahlen nur den Windows-Key und den Versand.

Brauchen Sie einen Windows 10 USB-Stick?

Das aktuell beste Betriebssystem immer zur Hand? In unseren Shop können Sie neben einer DVD auch noch einen Windows 10 USB-Stick inkl. Key erwerben. Falls Ihr Laptop über kein DVD-Laufwerk verfügt, ist dieser bootbare Windows 10 USB-Stick die Lösung. Abgesehen davon ist das Betriebssystem so auch unterwegs rasch verfügbar. 

Natürlich ist der Windows 10 USB-Stick bootbar. Das bedeutet, Sie müssen ihn nur noch mit Ihrem Endgerät verbinden. Danach können Sie Windows 10 problemlos installieren. Am Stick direkt ist keine weitere Konfiguration notwendig. Und das Beste? Der Preis mit 24,95 € inkl. Key ist mehr als fair. Weitere Infos finden Sie hier: Yourscout!

FAQs - die wichtigsten Fragen & Antworten

Händler dürfen dank dem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes auch gebrauchte Produktschlüssel verkaufen. Das bedeutet, Sie erhalten diese Keys nicht nur vollkommen legal, sondern auch günstiger, wenn Sie Windows 10 kaufen.

Nein, es entstehen keine Nachteile, da ein Produktschlüssel nie an Wertigkeit verliert. Also können Sie ohne Probleme eine gebrauchte Version von Windows 10 kaufen.

Beide Versionen sind ungefähr gleich schnell. Pauschal kann also nicht bestimmt werden, welche Windows Version schneller ist. Windows 10 Home ist zwar schlanker als die Pro Version. Allerdings ist bei leistungsfähigen PCs kein großer Tempounterschied erkennbar.

Nein! Weder Office 2016 oder 2019 gehört zu Windows 10. Office ist ein eigenständiges Programm von Microsoft und muss bei Bedarf zusätzlich erworben werden. Insofern Sie nur Windows 10 kaufen.

Ja, Windows 10 Pro darf auch von einem Privatanwender gekauft bzw. genutzt werden.

Bei Microsoft kostet Windows 10 Home 145 € und die Windows 10 Pro Version 259 €. Allerdings geht das günstiger. Falls Sie Windows 10 kaufen möchten, bekommen Sie es schon ab 19,95 € bei Yourscout.

Office 2019 kaufen
(In unseren Online-Shop finden Sie auch das passende Office. Schon ab 19,95 €)